Frankfurt (gla). „Zu gesegnetem Gebrauch und zum Andenken an den Tag ihrer Trauung am 8. Mai 1939.“ So heißt es in einer Familienbibel, die für die Ausstellung „Bürger, Pfarrer, Professoren - St. Marien in Frankfurt (Oder) und die Reformation in Brandenburg“ als Leihgabe zur Verfügung gestellt wurde. „Insgesamt 26 Bibeln sind nach dem Aufruf im Januar im Museum Viadrina eingetroffen und wurden in den vergangenen Wochen von uns gesichtet. Drei davon werden während der Ausstellung vom 5. Mai bis 31. Oktober in der St.-Gertraud-Kirche zu sehen sein. Ein herzlicher Dank geht an alle Leihgeber für ihre Bemühungen und die Bereitstellung der Familienbibeln“, teilte die Ausstellungskoordinatorin und kuratorische Mitarbeiterin für die Sonderausstellung, Maria Bindel (m.) mit. In den Bibeln befinden sich handschriftliche Eintragungen zu Hochzeit, Taufe und Vorfahren der früheren oder jetzigen Besitzer.