Märkisch-Oderland (eb/geh). Für das Förderprogramm „Aktion Gesunde Umwelt” werden Projekte für Umweltbildung und Bildung für nachhaltige Entwicklung gesucht.

Die Antragsfrist für die kommende Förderperiode endet am Donnerstag, dem 1. September 2016.
In diesem Jahr konnte durch das Förderprogramm "Aktion Gesunde Umwelt" vom Ministerium für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft (MLUL) bereits 21 Projekte gefördert werden. Von erlebnisreichen Wanderungen mit Übernachtung in Jurten bis hin zur Anlage eines Kräutergartens wurden schon jetzt wieder viele spannende Projekte gefördert.
Wer eine gute Idee zur Förderung der Umweltbildung im Land Brandenburg hat, sollte einen Antrag an die agrathaer GmbH, Eberswalder Straße 84 in 15374 Müncheberg richten.
Im Förderprogramm „Aktion Gesunde Umwelt” werden bis zu 2.500 Euro für ehrenamtliche, außerschulische Bildungsprojekte aus dem Ministerium für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft bereit gestellt. In einer Pressemitteilung wird erklärt, warum: „Diese Bildungsprojekte sensibilisieren Kinder, Jugendliche und Erwachsene für Umweltthemen”.