Eisenhüttenstadt (geh). SPD-Kandidat Frank Balzer (m.) hat sich in der Stichwahl um das Amt des Bürgermeisters klar gegen Dagmar Püschel (Die Linke) durchgesetzt. Mit einem Ergebnis von 67,9 Prozent der Stimmen holte er den Sieg. Dagmar Püschel erreichte 32,1 Prozent. Die Wahlbeteiligung lag bei 42,6 Prozent. In einem Restaurant an der Beeskower Straße in Eisenhüttenstadt wurde das Ergebnis gefeiert. Zu den ersten Gratulanten während der Wahlparty gehörten auch Rolf Lindemann, Landrat des Landkreises Oder-Spree und Frank Steffen, Bürgermeister von Beeskow und Vorsitzender der SPD Oder-Spree. Beide sind mit Frank Balzer seit vielen Jahren in der SPD unterwegs, wissen um sein Herz für Arbeitnehmer. Rolf Lindemann habe Balzer als sehr sachlich und sehr ansprechbar kennen gelernt. Der Landrat meint: „Es tut Eisenhüttenstadt sehr gut, wenn ein solches Naturell die Rolle des Bürgermeisters bekleidet”.