Frankfurt/Oder (geh). Am Freitag vor einer Woche zog die dritte „Fridays for Future“-Demonstration durch Frankfurt (Oder). Die Route verlief wie gewohnt vom Bahnhof über die Heilbronner Straße zum Rathaus. In mehreren Redebeiträgen wurde auf die Notwendigkeit eingegangen, dass Politik endlich handeln muss. Am Rande der Demonstration sagte Jan Augustyniak, Stadtverordneter und Kreisvorsitzender der Partei Die Linke, es motiviere sehr, was die Schüler in Frankfurt (Oder) auf die Beine stellen. „Sie gehen aus Protest gegen den ignoranten, desaströsen Umgang der regierenden Politik und globaler Wirtschaftslobbyisten mit dem Klimawandel, regelmäßig auf die Straße. Hier sammelt eine junge Generation früh Mut und positive Erfahrung mit Protest und politischer Beteiligung. Das stimmt für die Zukunft froh und hoffnungsvoll.“ Die Veranstalter wünschten während der Demo allen eine erholsame Ferienzeit und kündigten nächste Aktionen nach den Sommerferien an.