Kunersdorf (eb/gla). Der Nachrichtenbunker der Nationalen Volksarmee in Kunersdorf ist zur Besichtigung geöffnet.

Für Interessenten an der Geschichte des Kalten Krieges und der Bunker gibt es am Wochenende vom 24. und 25. März 2018 die Möglichkeit, die Funksendezentrale der Nationalen Volksarmee in Kunersdorf zu besichtigen. Die gut erhaltene beziehungsweise restaurierte Anlage ist an beiden Tagen  zwischen 9 und 16 Uhr geöffnet. Vor der Führung gibt es eine ungefähr zwanzigminütige Einweisung zur Geschichte und Technik. Die Besucherinnen und Besucher sollten festes Schuhwerk und warme Kleidung tragen. In den Bunkern ist Licht vorhanden. Ein Imbiss wird angeboten. Die Führung ist auch für Kinder in Begleitung geeignet.
Der Nachrichtenbunker liegt im Bliesdorfer Ortsteil Kunersdorf am Waldweg 2, 500 Meter neben der Bundesstraße 167 südlich von Wriezen. Zur Orientierung dient der Soldatenfriedhof. Er ist vor Ort ausgeschildert. Weitere Informationen gibt es auf www.ddr-bunker.de oder unter 01 77-32 82 521.
Für die Besichtigung ist keine Anmeldung erforderlich. Der Eintritt kostet zehn Euro, für Kinder fünf Euro.
Der OderlandSpiegel verlost dreimal zwei Freikarten. Wer gewinnen möchte, kann bis Mittwoch, 21. März 2018 eine E-Mail mit Namen, Anschrift und Telefonnummer an die Adresse redaktion@der-oderland-spiegel.de schicken. Das Los entscheidet. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.