Frankfurt (Oder), Booßen (geh). 700 Jahre Booßen - das wurde voriges Wochenende groß gefeiert. Schon am Freitag startete die Geburtstag-Fete mit einem Höhepunkt: Das Jubiläumsmusical wurde uraufgeführt. Am Samstag folgte ein großes Volksfest mit Feuerwerk am Abend. Wer am Sonntagvormittag zum Dorffest wollte, wurde von Straßensperrungen empfangen. Denn ab 10.30 Uhr schlängelte sich der historische Festumzug (Foto) durch Booßen. Darin wurde auf 700 Jahre Geschichte zurückgeblickt. Das Bild aus dem Jahre 1974 wurde von Oberbürgermeister Dr. Martin Wilke angeführt. Damals wurde Booßen Ortsteil von Frankfurt (Oder). Die Vorbereitungen für das Jubiläumsfest dauerten sechs Jahre und lagen maßgeblich in den Händen von Bärbel Teich, Jens Toppler, Alice Armbrust, Elke Schimczik, Norbert Reimann und Eberhard Vetter. Die Organisatoren: „Allen Helfern, Unterstützern, den Zuschauern, der Stadtverwaltung und dem Wettergott ein großes Dankeschön”.