Frankfurt/Oder (gla). Die Patin der Gewinner-Ente des Entenrennens, das im Rahmen des HanseStadtFests stattfand, hat vorige Woche ihren Preis erhalten.

Hannelore Wilhelm heißt die Gewinnerin des Entenrennens beim diesjährigen HanseStadtFest. Die 67-Jährige aus Frankfurt (Oder) hatte zwölf Lose gekauft.
Einige davon verschenkte sie, andere bewahrte sie zu Hause auf. Die musste sie nach dem Wettrennen der Badeenten, das diesmal mangels Strömung etwas länger dauerte, erst einmal suchen. Dann hatte sie sich in der Tourist-Information nach den Gewinnnummern erkundigt und von ihrem Glück erfahren. Sie besaß ein Los mit der Nummer 2132, der Nummer, die auch die schnellste Gummiente des Wettbewerbs trug.
Dirk Köppen vom Deutschen Reisebüro DER überreichte der Gewinnerin jetzt den Hauptpreis, eine einwöchige Reise für zwei Personen in die Dominikanische Republik, alles inklusive. Die wird Hannelore Wilhelm irgendwann zwischen November und März gemeinsam mit ihrem Sohn antreten. Es ist ungefähr zwanzig Jahre her, seitdem sie zuletzt in einem Flugzeug saß, erzählte Hannelore Wilhelm. Damals war sie in die Türkei geflogen. „Jetzt halte ich eigentlich sehr viel von der Ostsee“, sagt die 67-Jährige. Köppen versicherte ihr, das warme Wasser der Karibik werde ihr gefallen.