Eisenhüttenstadt (eb/geh). Der 29-jährige Oliver hat Blutkrebs. Eine Stammzellspende ist seine einzige Überlebenschance. Bislang ist die weltweite Suche nach einem „genetischen Zwilling“ erfolglos. Wer gesund und zwischen 17 und 55 Jahren alt ist, kann helfen und sich am Sonntag, dem 3. März 2019 zwischen 11 und 16 Uhr in der Cafeteria des Oberstufenzentrums in Eisenhüttenstadt als potenzieller Stammzellspender bei der DKMS registrieren lassen. Seine Freunde kennen Oliver als ruhigen und gleichzeitig geselligen und reiselustigen Menschen. Er liebe das Leben, sei gern unter Menschen. Doch im Sommer vorigen Jahres veränderte sich etwas im Leben des Eisenhüttenstädters. Oliver hatte immer öfter Schmerzen. Aufgrund der Beschwerden suchte er mehrmals einen Arzt auf, der jedoch zunächst keine Auffälligkeiten feststellen konnte. Die Beschwerden blieben, wurden stärker, weitere Symptome kamen hinzu und Oliver verlor an Gewicht. Als er schließlich auf dem linken Auge immer schlechter sah, wurde er nach Berlin in die Charité überwiesen. Die dort gestellte Diagnose war ein Schock für den 29-Jährigen: Akute Leukämie. Nach vielen Untersuchungen und einer Chemotherapie stand fest, dass Oliver eine Stammzelltransplantation benötigt. Daher wird jetzt nach geeigneten Spendern gesucht. Die Registrierung eines neuen Spenders kostet 35 Euro. Daher freut sich die DKMS auch über Spenden auf das Commerzbank-Konto IBAN DE57700400608987000032 mit dem Stichwort EOZ 001.