Bad Saarow (geh). Zum Tag der offenen Tür wird am Samstag, dem 10. September 2016 ins HELIOS?Klinikum geladen.                                      

„Wir in der Region für die Region - Entwicklung und Ausblick” lautet das Motto zwischen 10 und 14 Uhr. „Der Zuspruch unserer Patienten und unser Anspruch, eine inhaltlich noch umfangreichere Versorgung anzubieten, sind in den letzten fünf Jahren weiter gewachsen. Das bedingt für uns die Notwendigkeit, unser Klinikum nochmals deutlich zu erweitern”, so Klinikleiter Phillip Fröschle. In einem Vortrag wird er am Tag der offenen Tür näher über das Bauvorhaben informieren, in das 16,6 Millionen Euro Eigenmittel fließen.
Geplant sind die Erweiterung der Radiologie, die Schaffung weiterer Bettenkapazitäten sowie räumliche Veränderungen in den Kliniken für Neurologie, Kardiologie, Pneumologie und Intensivmedizin. „Durch den Umzug und Umbau der Geburtshilfe entsteht gemeinsam mit der Neonatologie ein neues Zentrum für Familienmedizin”, erläutert Fröschle die Pläne. Zum symbolischen ersten Spatenstich wird Ministerpräsident Dietmar Woidke erwartet.
Danach - ab 10 Uhr - erwartet die Gäste ein vierstündiges Familienprogramm rund um die Gesundheit und Medizin mit Führungen, Informationsständen, Mitmachangeboten und Präsentationen.
Auch für Kinder wird in diesem Jahr wieder viel geboten. Es gibt das große Kinderklinik-Wissensquiz, die Riesenrutsche, Basteln und Backen oder Ponyreiten, Streichelzoo, Fotobox und Schminkecke. Puppenmuttis und Teddypapas können sogar ihre lädierten Lieblinge röntgen und verarzten oder sich selbst Gipsverbände anlegen lassen. Und auf Wunsch bringen die Leute der Feuerwehr die Kleinen zum Landeplatz des Rettungshubschraubers. Mit Gratis-Eintopf, Gegrilltem, Eis, Kaffee und Kuchen ist für das leibliche Wohl gesorgt.