Neuzelle (hn). Traditionell um 14 Uhr begann am Heiligabend das Turmblasen im Ortsteil Kummro.

Es wird seit vielen Jahren vom Ersten Kummroer Traditionsverein gemeinsam mit den Familien Förster und Schulz veranstaltet. Vereinsvorsitzender Mario Krüger empfing jeden Gast mit einem kleinen Fläschchen Höherprozentigem, als Einstimmung auf die kommende Stunde, durch die die Tanntaler auf Försters Balkon mit den schönsten weihnachtlichen Weisen führten.
„Traditionell bereitet Familie Schulz den Glühwein und Kinderpunsch für die Gäste zu”, erzählte Mario Krüger. Beides konnte gegen eine freiwillige Spende genossen werden.
Sogar zwei Weihnachtsmänner fanden den Weg nach Kummro. Peter Hammer kam auf seiner Honda Chopper CVRX und Wolfgang Müller auf seinem Honda Goldwing Gespann. Beide wurden mit viel Applaus begrüßt. Sie hatten Geschenke für alle Kinder, die ein kleines Gedicht aufsagen oder ein Lied singen konnten, dabei.
Für den Verein ist es der letzte Höhepunkt im Jahr, mit dem den Kummroern Dank gesagt wird für die Unterstützung des Vereins.