Neutrebbin (gla). Beim Tag der offenen Tür der Oderbruch-Oberschule wurden naturwissenschaftliche Experimente zum Anschauen und Mitmachen durchgeführt. Der Fachbereich Kunst präsentierte Werke der Schülerinnen und Schüler. Im mathematischen Bereich stellten Gäste ihre Fähigkeiten beim Rechnen unter Beweis. In der Abteilung der Fremdsprachen probierten sich die Schulkinder im Quiz und in Spielen aus. Im gesellschaftswissenschaftlichen Bereich wurden verschiedene Lernmethoden vorgestellt. Im Sportbereich wurden Ballsportarten vorgeführt. Das Schülercafé war Treffpunkt für alle Beteiligten. Der von den Schulkindern produzierte Film „Berufsorientierung im Prozess“ wurde gezeigt. Ehemalige Schülerinnen und Schüler berichteten von ihrer Berufsausbildung oder ihrem Abitur. Die Schulleitung informierte über die Gründung des Schulzentrums mit der Grundschule und deutsch-polnische Bildungsangebote in Kooperation mit polnischen Partnerschulen.