Worin (eb/gla). Schülerinnen  und Schüler der Schule „Am Wald“ feierte voriges Wochenende Jugendweihe.

Für neun Schülerinnen und Schüler der Schule mit dem sonderpädagogischen Förderschwerpunkt geistige Entwicklung „Am Wald“ in Worin war der vorige Samstag etwas ganz Besonderes – der Tag ihrer Jugendweihe. Während einer Feierstunde im Seelower Kulturhaus wurden sie in den Kreis der Erwachsenen aufgenommen. Zu verdanken haben sie das den engagierten Eltern Bettina Schenk, Ulrike Hippmann und Frank Krakow-Hippmann, die diese Festveranstaltung gemeinsam organisierten.
In einer Reihe von Jugendstunden wurden die Schülerinnen und Schüler auf ihre Jugendweihe und den damit beginnenden neuen Lebensabschnitt vorbereitet. Dazu gehörte das Absolvieren eines Erste-Hilfe-Kurses ebenso wie eine Gesprächsrunde mit der SPD-Landtagsabgeordneten Simona Koß über die Bedeutung der Jugendweihe. Höhepunkt der Jugendstunden war für alle Beteiligten die Fahrt nach Potsdam mit dem Besuch des Landtages. Simona Koß führte die Jugendlichen durch das Gebäude und stand ihnen Rede und Antwort. Sie war es auch, die am Samstag durch die Feierstunde führte und den jungen Erwachsenen ganz persönliche Worte mit auf ihren weiteren Lebensweg gab. „Ich habe mich sehr gefreut, als die Eltern mit dieser Bitte auf mich zukamen“, so die Landtagsabgeordnete. „Bei meinem Besuch in der Schule und während des Gegenbesuches der Schülerinnen und Schüler im Landtag haben wir uns etwas näher kennengelernt. Ich bin sicher, sie alle werden ihren Platz im Leben finden. Besonders beeindruckt hat mich auch das Engagement der drei Eltern in Vorbereitung auf diesen Tag. Es war eine tolle Zusammenarbeit, für die ich mich ganz herzlich bedanke“, teilte Simona Koß mit.
Weitere Partner haben bei der Durchführung der Jugendstunden unterstützt und zum Gelingen der Feierstunde beigetragen. Die Jugendlichen und ihre Eltern richteten ihren Dank insbesondere an die Lehrkräfte der Woriner Schule, an die Mitarbeiterinnen der Seelower Geschäftsstelle des Deutschen Roten Kreuzes, Benita und Heike, die Candy-Showtanzgruppe aus Dolgelin für die peppige Umrahmung der Feier und natürlich an das Team des Kulturhauses Seelow. Zu Letztgenanntem haben die Woriner Schülerinnen und Schüler eine ganz enge Beziehung. Schließlich stehen sie dort alljährlich während der Schultheatertage selbst vor ausverkauftem Haus auf der Bühne.