Frankfurt/Oder (geh). In einem festlichen Gottesdienst hat die Wichern Diakonie Frankfurt (Oder) vergangenen Sonntag ihren neuen Vorstand Kai Stähler (l.) in der Frankfurter St. Georg-Kirche in sein Amt eingeführt. Unter dem Motto „Vertraut den neuen Wegen“ feierten Mitarbeitende, Klienten und Mitglieder der Kirchengemeinde diesen Neuanfang. Den Segen spendeten Diakon Jürgen Hofmann (m.), Geschäftsführer der Rummelsberger Brüderschaft, Manfred Rebert, Seelsorger der Wichern Diakonie, Ute Haferkorn, Vorsitzende der Wichern-Gesamtmitarbeitervertretung sowie Superintendent Frank Schürer-Behrmann. Den anschließenden Empfang moderierte der Vorsitzende des Aufsichtsrats der Wichern Diakonie, Ulrich Junghanns. Vertreter aus Diakonie und Politik sprachen Grußworte. Frankfurts Oberbürgermeister René Wilke verwies auf die vielen Angebote der Wichern Diakonie in der Stadt.