Friedland (geh). Die Vögel in Friedland haben diesen Winter eine Station mehr, um sich zu stärken und die Kinder im Friedländer Hort „Regenbogen“ die Möglichkeit, ihnen dabei von nah und fern zuzuschauen. Ermöglicht hat diese Winteraktion eine Förderung aus Lottomitteln des brandenburgischen Umweltministeriums. Seit Mai 2018 gibt es zwischen dem Hort „Regenbogen“ in Friedland und dem Förderverein Naturpark Schlaubetal e.V. eine Kooperation, um den alten Schulgarten zusammen mit den Hortkindern in einen Erlebnisgarten mit Schmetterlingswiese, Kräuterspirale und heimischen Sträuchern umzugestalten. Damit sich in diesem Garten auch die heimischen Vögel wohlfühlen, wurden gemeinsam neue Vogelhäuser gebaut und aufgestellt. Die Vögel nahmen die Unterschlüpfe dankbar an. Besonders freuten sich Mädchen und Jungen, dass noch genug Geld übrig war, um Ferngläser anzuschaffen. So können die Kinder die Vögel beobachten, ohne sie beim Fressen zu stören.