Frankfurt/Oder (eb/gla). Die Kinder- und Jugendkantorei  führt in den ersten zehn Tagen der Sommerferien des Landes Brandenburg eine Konzertreise durch.

Im Jahr 2017 reist der Chor vom 20. bis 30. Juli durch Mecklenburg-Vorpommern. Dabei singt er in der Johanneskirche Burg Stargard, in der Georgenkirche Waren, in der Stadtkirche Neustrelitz, in der Johanniterkirche Mirow, in der Stadtkirche Feldberg, in der Kirche Bansin, in der Kirche Ahlbeck, in der St. Petri Kirche Wolgast und in der St. Marienkirche Pasewalk.
Das Abschlusskonzert findet am Sonntag, 30. Juli 2017 um 17 Uhr in der Frankfurter St.-Gertraud-Kirche statt. Karten für dieses Konzert zu zehn Euro, ermäßigt sieben Euro gibt es an der Tageskasse.
In diesem Jahr stehen zwei Motetten von Heinrich Schütz „Verleih uns Frieden gnädiglich“ und „Gib unserm Fürsten und aller Obrigkeit Fried und gut Regiment“ im Mittelpunkt der Konzerte. Kompositionen von Mendelssohn Bartholdy sowie zeitgenössischer Komponisten wie Johannes Matthias Michel, Bob Chilcott und Sebastian Saß runden das Programm ab.
Die Frankfurter Kinder- und Jugendkantorei ist ein ökumenischer Chor der evangelischen Kirchgemeinde in Frankfurt (Oder)-Lebus, dem auch Sängerinnen und Sänger der katholischen und freikirchlichen Gemeinde in Frankfurt angehören. Im Chor singen Kinder und Jugendliche im Alter von 9 bis 18 Jahren. Unter seinem Kantor Stephan Hardt singt der Chor in Gottesdiensten und Konzerten ein Programm von geistlichen klassischen und modernen Werken, sowie Gospel.
Die Frankfurter Kinder- und Jugendkantorei konnte bisher in Brandenburg, im Saarland, in Frankreich, im Harz, in Thüringen, in der Lüneburger Heide, in Österreich, der Tschechischen Republik, den USA, in Schweden, in Wales und England, in Polen, in Rumänien, in der Schweiz und in Holland gastieren. In Presserezensionen wurde die gediegene musische Erziehung, Stilsicherheit und Homogenität des Chores und seine Intonation gelobt. Weitere Informationen zum Chor sind auf www.kirchenmusik-ffo.de zu finden.