Ostbrandenburg (geh). Die märkischen Platzwarte, Trainer, Betreuer, Vorstände und „Mädchen für alles“ stehen ungleich seltener im Fokus der Öffentlichkeit als die hochbezahlten Kicker.

Um den uneigennützigen Helfern des Brandenburger Sports aber zumindest einmal im Jahr die Bühne zu bieten, die sie verdienen, rufen der Landessportbund Brandenburg e.V. und die Land Brandenburg Lotto GmbH zur Teilnahme am beliebten Ehrenamtswettbewerb „Sportsympathiegewinner 2017“ auf, für den in den ersten vier Bewerbungswochen schon vielversprechende Vorschläge eingegangen sind. Gesucht werden Freiwillige, die regelmäßig besondere Leistungen erbringen und damit andere mitreißen.
Noch bis Dienstag, 31. Oktober 2017 können Brandenburger Sportvereine und -verbände ihre Favoriten benennen. Auch Eltern und Vereinsmitglieder können leidenschaftlich Engagierte, die auch in Ausnahmesituationen und abseits des normalen Alltags immer für ihren Sport und ihren Verein zur Stelle sind, nominieren.
Die Bewerbungen mit schriftlicher Begründung sind zu Händen von Antje Edelmann an die Land Brandenburg Lotto GmbH, Steinstraße 104 bis 106 in 14480 Potsdam oder per E-Mail an edelmann@lotto-brandenburg.de zu senden. Die Bewerbungsbögen stehen auf www.lsb-brandenburg.de zum Downloaden bereit.
Die drei Gesamtsieger erhalten von Lotto Brandenburg 500 Euro für ihre Vereinskasse, einen Siegerpokal sowie jeweils zwei Tickets für die große Sportgala des Landes am 9. Dezember 2017 in der Potsdamer Metropolis Halle, inklusive Hotelübernachtung.
Weitere 17 Platzierte werden im kommenden Jahr auf einer zentralen Veranstaltung in ihrer Region geehrt und dürfen sich über einen Siegerpokal, eine Urkunde sowie über jeweils 350 Euro Vereinsgeld freuen.