Frankfurt/Oder (daf). Ines Rubisch ist die Hauptpreis-Gewinnerin der siebenten Adventskalenderaktion des Lions Clubs Frankfurt (Oder).

Gemeinsam mit ihrem Ehemann geht es für die neurologische Schwester, die im Klinikum Frankfurt (Oder) arbeitet, im April für eine Woche ins 5-Sterne-Hotel nach Lanzarote.
Gesponsert wird die etwas über 3.000 Euro teure Reise vom „DER Deutsches Reisebüro” unter der Verkaufsleitung von Dirk Köppen. Zusammen mit Lions Club Präsident Steffen Aurich übergab Dirk Köppen der Frankfurterin ihren Reisegutschein.
Gebucht wurde die Reise bereits Ende Dezember, kurz nachdem Ines Rubisch mit dem 24. Türchen des Adventskalenders online ihren Namen beziehungsweise ihre Nummer als Gewinnerin einsehen konnte. Dass der Ehegatte nun mitten im Urlaub auch noch Geburtstag hat, ist für das Pärchen besonders schön.
Insgesamt konnten Geld- und Sachpreise im Wert von über 12.000 Euro gewonnen werden. 150 Preise steckten in den 24 Türen des siebenten Adventskalenders, wovon 3.000 Kalender verkauft werden konnten. Mit dem Erlös von 15.000 Euro werden Initiativen und Vereine noch in diesem Jahr gefördert. Dazu gehört eine weitere Finanzierung der „Kinderuni”. Seit 2004 unterstützt der Lions Club Frankfurt (Oder) den Verein „Kinderuni” schon. Außerdem wird die Frankfurter Fanfarengarde für ihre Jugendarbeit und zur Beschaffung neuer Instrumente gefördert. Ziel ist es zudem, Kinder und Jugendliche, besonders aus benachteiligten Familien, an eine Form der musischen und künstlerischen Betätigung heran zu führen. Zu guter Letzt soll die neue Schulbibliothek der Grundschule am „Botanischen Garten” mit Materialien ausgestattet werden.