Frankfurt/Oder (geh). „Du musst gerade bohren, sonst steht die Kerze schief”, ließ sich Detlef Bedurke von Lothar Marchewski unterrichten. Die Zwei von der Bürgerinitiative Paulinenhofsiedlung hatten kurz vorm 1. Advent zum Gestecke-Basteln auf den Spielplatz „Paulinchen” eingeladen. Holzscheiben und Tanne waren reichlich vorhanden. Und weil das Werkeln mit einer Heißklebepistole in der Kälte nicht funktioniert hätte, brachten die Männer kurzerhand Tacker mit. Das Hantieren damit war ein Spaß für den sechsjährigen Slevin Castineiras. Zusammen mit Mama Daylis und Lothar Marchewski gestaltete der Junge sein eigenen kleines Adventsgesteck. Das will er ins Wohnzimmer stellen. Nachdem das Kunstwerk fertig war, wärmten sich die Bastelfreudigen am Feuer auf. Detlef Bedurke legte immer wieder Scheite nach. Zur Wärme von außen gesellte sich mit Kinderpunsch auch die für innen. Und ein paar Meter weiter schallte aus einem Kofferraum Weihnachtsmusik.