Frankfurt/Oder (daf). Reichlich Angebote gibt es ab Montag, dem 24. Juli 2017 wieder für Kinder mit Ferienpass, der von 30 Institutionen, Unternehmen und Vereinen unterstützt wird.

Zum Auftakt geht es von 10 bis 15 Uhr sportlich zu auf dem Brunnenplatz. Hier erwarten die Kinder am 24. Juli Viererbungee,  Inlinerparcours, Torwandschießen, Büchsenwerfen und vieles mehr. Überhaupt steht die erste Ferienwoche unter dem Motto „Sportlich unterwegs”. Nach der Sportwoche folgt die Kletterwoche und danach die „just for fun”-Woche. Hier haben die Kinder die Möglichkeit, einen Hundesportverein oder das Planetarium zu besuchen.
In der vierten Sommerferienwoche dreht sich alles um Musik und Film. Junge Interessierte können dabei ihren eigenen Streifen drehen. Eine Woche später vermischen sich Arbeiten eines DJ mit denen eines Schauspielers, wenn es heißt „Werde zum Theater-DJ”. Wer darauf keine Lust hat, kann aber auch an Exkursionen zur Polizeidirektion, zur Feuerwehr oder in ein Fernsehstudio teilnehmen.
Das Motto der letzten Ferienwoche lautet „Aktiv und Kreativ”.  Kinder haben die Wahl zwischen einem Besuch auf dem Bauernhof oder dem Kreieren ihres eigenen coolen Ferienfotos.
Die diesjährigen Sommerferien enden dann mit dem mittlerweile siebten Familiensommer. Der soll zu einem Fest für die ganze Familie werden - mit viel Theater, Schminken, Spielen oder Jonglieren.
An vielen Standorten Frankfurts, wie beispielsweise im Rathaus, in der Stadt- und Regionalbibliothek, im Jobcenter, in der Universität, im deutsch-polnischen Kooperationszentrum, in der Buchhandlung „Ulrich von Hutten”, der Lukasbuchhandlung und natürlich auch beim OderlandSpiegel können die Ferienpässe abgeholt werden.
Sobald der Ferienpass abgeholt wurde, müssen die Kinder ihren Namen eintragen und entscheiden, für wie lange der Pass genutzt werden soll. Die Teilnahme an den Angeboten kosten für einen Tag 1,50 Euro, für eine Woche drei Euro und für die ganze Ferienzeit - sechs Wochen - nur zehn Euro. Ferienpassinhaber, die zehn Euro gezahlt haben, erhalten zudem viermal freien Eintritt für den Helenesee.
Die Aktivierung des Ferienpasses erfolgt aber nicht an den vielen Abholstationen, sondern im MehrGenerationenHaus Mikado, im Freizeitzentrum Nordstern, in der Fanfarengarde und im Jugendclub Chillerstreet. Auch während der Auftaktveranstaltung auf dem Brunnenplatz können sich die Mädels und Jungs ihre Pässe abholen und aktivieren lassen.