Frankfurt/Oder (eb/geh). Der Kreisvorstand der CDU Frankfurt (Oder) hat den Beigeordneten Markus Derling für die Wahl zum Oberbürgermeister im Frühjahr 2018 vorgeschlagen.

Die Nominierung durch die Mitglieder der CDU soll bei einer Mitgliederversammlung des CDU Kreisverbandes im Herbst erfolgen.
„Wir schicken mit Markus Derling einen erfahrenen und fachlich kompetenten Kandidaten ins Rennen für das Amt des Oberbürgermeisters unserer Stadt. Markus Derling hat sich in den vergangenen Jahren mit viel Leidenschaft für Frankfurt (Oder) engagiert. Er kennt die Verwaltung und ist ausgezeichnet in der Stadt und der Region vernetzt, um in den nächsten Jahren gute Politik für Frankfurt (Oder) zu machen“, erklärt der Kreisvorsitzende der CDU Frankfurt (Oder), Michael Möckel.
Markus Derling sagt zu seiner Nominierung: „Vom CDU-Kreisvorstand vorgeschlagen worden zu sein, freut mich sehr und ich bin dafür dankbar. Nun werbe ich zunächst um das Vertrauen der CDU-Mitglieder, um mich dann im kommenden Jahr den Wählerinnen und Wählern zu stellen. Mit der OB-Kandidatur möchte ich mich mit meinem Gestaltungswillen und meiner Erfahrung aber ebenso mit Empathie und wachem Gespür für notwendige zukunftsorientierte Entscheidungen auch weiterhin in den Dienst unserer Stadt und der Frankfurterinnen und Frankfurter stellen.“