Storkow (eb/geh). Mit dem 4. alínæ lumr-Festival geht die musikalische Entdeckungsreise durch Storkow von Freitag, 17. August 2018 bis Sonntag, 19. August 2018 weiter.

Ein junges regionales Organisationsteam arbeitet leidenschaftlich und ehrenamtlich an dem Festivalprojekt. Das alínæ lumr lebt von einer ungewöhnlichen Form der Stadtöffnung und entführt seine Gäste an ungewöhnliche Orte. Besucher können sich wieder auf internationale Künstler auf unterschiedlichen Bühnen im Storkower Altstädtchen freuen.
Egal ob Musik unterm Apfelbaum, in der Stadtkirche, auf dem Burghof oder unterm Weidendom im MitMachPark Irrlandia - es sind die stimmungsvollen Konzertplätze, die das Festival ausmachen und die zum Musik lauschen und wohlfühlen einladen. Indiekracher stehen ebenso wie neue und kleine Bands auf der Bühne. Außerdem sind ein umfangreiches Workshop- und Kulturprogramm sowie Wald- und Wiesenrundgänge geplant. Hier alle bisher bestätigten Künstlerinnen und Künstler im Überblick: Slowdive, Baths, Noga Erez, Ilgen-Nur, Mammal Hands, Jan Roth, ÄTNA, KUF, Kraków Loves Adana, Helen Fry und Tapes.
Die Festivaltickets gibt es für 65 Euro ausschließlich im Webshop auf www.alinaelumr.de. Storkower Einwohnerinnen und Einwohner erhalten die Karten zum Sonderpreis von 37 Euro.
Die Veranstalter und Der OderlandSpiegel verlosen zweimal eine Eintrittskarte. Wer gewinnen möchte, schickt bitte eine E-Mail mit der eigenen Adresse und einer gut erreichbaren Telefonnummer an redaktion@der-oderland-spiegel.de.
Einsendeschluss ist Mittwoch, der 15. August 2018. Die Gewinner werden dann zeitnah schriftlich benachrichtigt.