Frankfurt/Oder (gla). Am vorigen Samstag, 24. September 2016 wurde auf dem neu gestalteten Platz das Stadtteilfest Süd gefeiert.

Die Mitglieder der Frankfurter Fanfarengarde eröffneten die Veranstaltung. Weitere Auftritte hatten die Jungen und Mädchen der Kindertagesstätte Kunterbunt, das Musikduo William & Henry und die Judoka des Polizeisportvereins.
Organisiert wurde die Feier unter anderem von den Teams der Waldorfschule, des Quartiersmanagements, der Wohngruppe Pillgramer Straße und des Internationalen Bunds. Diese Vereine hatten auch Stände auf dem Festgelände. Mächtig Andrang herrschte auch am Stand der WohnBau. Mieterinnen und Mieter ließen sich von Regina Haring ihre Fragen beantworten während die Kinder Sonnenblumen ausmalten.
Ursprünglich sollte das Stadtteilfest Süd bereits im Mai anlässlich des „Fests der Nachbarn“ stattfinden. Allerdings gab es zu der Zeit noch keinen Zuschuss von der Stadt. So wurde aus dem geplanten Frühlingsfest ein Herbstfest.
Ob und wann das Südringfest im kommenden Jahr stattfinden wird, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht bekannt.