Frankfurt/Oder (gla). Dieses Wochenende feiert die Notfallseelsorge und Krisenintervention Landkreis Oder-Spree / Frankfurt (Oder) ein Jubiläum. Vor zwei Jahrzehnten bildeten die Johanniter erste Notfallseelsorger im Landkreis Oder-Spree aus, die inzwischen in den Brand-, Zivil- und Katastrophenschutz der Kreisverwaltung integriert sind. Sie werden auf Anforderung der Lagedienste von Polizei, Feuerwehr oder von Katastrophenschutzbehörden im Landkreis und in Frankfurt (Oder) tätig. Die Helfer unter der fachlichen Leitung von Holger Dymke (r.) und Stellvertreter Rui Wigand (l.) stehen dann in psychisch besonders belasteten Krisensituationen Betroffenen und Einsatzkräften zur Seite. Sie arbeiten ehrenamtlich und gewöhnlich im Hintergrund.  Am Sonntag, 4. November 2018 begeht das Team sein zwanzigjähriges Bestehen mit einem Gottesdienst um 10 Uhr in der Frankfurter Sankt-Georg-Kirche mit anschließendem Empfang im evangelischen Gemeindehaus.