Fürstenwalde (eb/geh). Die Jahreshauptversammlung des SPD-Ortsvereins Fürstenwalde hat einen neuen Vorstand gewählt.

Neue Vorsitzende ist die 30-jährige Diplomjuristin Juliane Meyer, die bereits seit Februar 2016 als Stellvertretende Vorsitzende dem Vorstand angehört hatte. Meyer: „Wir sind ein starkes Team, das voll motiviert und entfacht durch den Schulz-Effekt im Bund in das Wahljahr 2017 startet. Auch unser Ortsverein konnte ein neues Mitglied in seinen Reihen begrüßen und wir sind zuversichtlich, diesen Effekt in guter Stadtpolitik zu verstetigen.“
Unterstützt wird Meyer durch ihren 23-jährigen Stellvertreter, den Rechtsanwaltsfachangestellten Matthias Ohm. Als Schriftführerin wurde Birgit Kleindienst im Amt bestätigt und zum neuen Kassierer ist der Stadtverordnete und Vorsitzende des Ausschusses für Haushaltsüberwachung und Bürgerhaushalt Sebastian Rausch gewählt worden.
Vervollständigt wird der Vorstand durch die Landtagsabgeordnete Elisabeth Alter, die Stadtverordnete Elke Wagner, den Heinersdorfer Lehrer Florian Rietzl, den Sozialarbeiter Mohamed Ahmed sowie den Pensionär Heinz-Georg Lehmann.