Frankfurt/Oder (eb/gla). Sabine Kobert, Pflegedienstleiterin des Hospizes „Regine-Hildebrandt-Haus“ der Wichern Diakonie, nahm heute eine besondere Spende entgegen. Seit zehn Jahren treffen sich Anita Müller, Renate Rutschke, Sabine Griep, Wolfram Feldbinder und Wolfram-Werner Kipsch zu einem Mal- und Zeichenzirkel. Bis jetzt stellten die Mitglieder ihre Werke im Foyer des Vorstandes der Wichern Diakonie in der Luisenstraße aus. Nun übergaben sie Sabine Kobert Bilder aus der Ausstellung für die Gestaltung der Räume im Hospiz. Die Bilder sind alle mit einem Rahmen versehen und können gleich angebracht werden. Sabine Kobert bedankte sich sehr herzlich.