Müllrose (eb/geh). „Häschen - Wasser - Osterwasser“ ist das Motto der diesjährigen Müllroser Osterausstellung im Heimatmuseum im Haus des Gastes.

Basierend auf dem Kinderlied und Fingerspiel „Klein Häschen wollt‘ spazieren geh’n“ ist das Wasser als Lebensquelle Mittelpunkt der Ausstellung. Pflanzen, Tiere, Menschen, Sagen und religiöses Brauchtum werden mit bemalten Motiveiern thematisiert und erzählen in kunstvoll gestalteten Vitrinen kleine Geschichten.
Der zweite Teil der Ausstellung ist deren Anfängen und den über die Jahre treu gebliebenenen Künstlerinnen und Künstlern gewidmet. Ebenfalls neue kreative Arbeiten, unter anderem von Kindern der Kita „Schlaubespatzen“ Müllrose, dem Hort der Stadt Müllrose und Schülerinnen und Schülern der Hansa-Schule in Frankfurt (Oder), sind zu sehen. Insgesamt gibt es 746 Ostereier in den verschiedensten Techniken zu bestaunen.
Die Ausstellung im Heimatmuseum im Haus des Gastes Müllrose ist noch bis Sonntag, 28. April 2019 zu sehen. Während der Osterfeiertage ist das zwischen 10 und 15 Uhr möglich, wochentags von 10 bis 16 Uhr und am letzten Ausstellungswochenende von 10 bis 14 Uhr.
Das Team im Heimatmuseum wünscht allen Gästen viel Freude beim Rundgang durch die Ausstellung.