Frankfurt/Oder (gla). Nach über vier Jahrzehnten verabschiedete sich Ralf-Rüdiger Targiel (l.) als Leiter des Stadtarchivs. Der Oberarchivar wird für die nächsten zwei Jahre nur noch halbtags arbeiten, bis er schließlich in den Ruhestand geht. Beigeordneter Jens-Marcel Ullrich (m.) dankte Targiel für seine Arbeit. Beide hießen den neuen Leiter Dr. Denny Becker (r.) willkommen. „Ich trete hier in sehr große Fußstapfen“, bemerkte Dr. Becker. Der gebürtige Frankfurter lebt zurzeit in Berlin. „Aber wir hoffen, dass Frankfurt seinen Reiz nicht verfehlt und er doch in den nächsten Jahren seinen Wohnsitz in unserer Stadt wählt“, sagt Jens-Marcel Ullrich. Ende des Jahres soll das Stadtarchiv das alte Gebäude in der Collegienstraße verlassen. „Hier sind Lampen aus dem Palast der Republik installiert, und auch die Toiletten haben noch einen gewissen DDR-Charme“, stellt Ullrich fest. Neuer Standort wird die ehemalige Bürgerschule am Lennépark.