Wriezen (eb/geh). Die Photovoltaikanlage auf der Deponie Wriezen ist in Betrieb genommen worden.

„Mit der Verpachtung der Deponie Wriezen an die SUNfarming GmbH wurde eine Photovoltaikanlage mit einer beeindruckenden Leistung von 3.281,76 kwp errichtet”, teilte Thomas Berendt, Pressesprecher der Verwaltung des Landkreises Märkisch-Oderland, mit.
Nach nur drei Monaten Bauzeit sei die Photovoltaikanlage fertiggestellt und erfolgreich ans Netz gebracht worden. „Damit entstand ein Vorzeigeprojekt, wie man auf einer ehemaligen Deponie für Haus- und Gewerbemüll mit der Kraft der Sonne sauberen Strom produzieren kann”, so Berendt. Jedes Jahr sollen mit dieser Anlage rund 2.012 Kilogramm CO2-Emissionen vermieden werden. Dafür sind 12.400 Solarmodule verbaut worden.
„Auch die Deponien Seelow und Hennickendorf sollen an die SUNfarming GmbH verpachtet werden”, informierte der Pressesprecher der Kreisverwaltung in einer Mitteilung weiter. „So könnten noch weitere Photovoltaikanlagen für eine nachhaltige Energiezukunft entstehen.”