Frankfurt/Oder (eb/gla). Am Montag, 1. Oktober 2018, nahm Professor Dr. Julia von Blumenthal ihr Amt als Präsidentin der Europa-Universität Viadrina auf.

Die 1970 in Marburg geborene Politikwissenschaftlerin wechselt damit von der Humboldt-Universität zu Berlin, wo sie unter anderem als Dekanin tätig war, an die Frankfurter Europa-Universität.
„Es ist mir eine große Freude und Ehre zugleich, mit dem heutigen Tag das Amt der Präsidentin der Europa-Universität Viadrina anzutreten“, teilt Professor Dr. Julia von Blumenthal mit. „Ich tue dies aus der tiefen Überzeugung, dass die Viadrina ein Ort ist, an dem Weltoffenheit und Toleranz im täglichen Miteinander, beim Studieren und Arbeiten selbstverständlich sind, an dem Ideen für die Zukunft Europas formuliert und diskutiert werden und der inspiriert, neue Wege zu gehen. Vor mehr als 25 Jahren gegründet, steht die Europa-Universität in besonderer Weise für den Gedanken der Europäischen Einigung. Sie ist daher für mich der prädestinierte Ort der Debatte und der Auseinandersetzung in Forschung und Lehre mit den herausfordernden Fragen, die die Zukunft Europas entscheiden werden. Mit rund 6.000 Studierenden aus über 100 Ländern weltweit ist die Viadrina in puncto Internationalität bundesweit führend. Dieses wahrhaft europäische Leben an der Viadrina und in der Doppelstadt Frankfurt (Oder) und Slubice weiter zu befördern, es in die Region hinauszutragen und national wie international dafür zu werben – das sehe ich als ein wesentliches Ziel meiner Amtszeit.“