Frankfurt/Oder (eb/geh). Im Rahmen der aufsuchenden Berufsorientierung nahmen Schüler der 8. und 9. Klassen der Oberschule Heinrich von Kleist an einem praktischen Erprobungstag mit dem Berufsbildungswerk teil. Ziel war es, Arbeitsmittel, Werkzeuge und Materialien verschiedenster Berufe kennenzulernen. In praktischen Übungen der Bereiche Holz, Metall, IT und Elektrotechnik konnten die Schüler ihre praktischen Fähigkeiten und Fertigkeiten unter Beweis stellen. Zusätzlich war eine Wanderausstellung zum Thema „Berufe“ aufgebaut, in der sich die Teilnehmenden über unterschiedliche Lerninhalte und Weiterbildungsmöglichkeiten der Ausbildungsberufe informieren konnten. Die Schüler zeigten Interesse und Einsatzfreude und empfanden die Veranstaltung als eine willkommene Abwechslung zum Schulalltag. Organisiert wurde die Veranstaltung in Kooperation mit dem Berufsbildungswerk (bbw). Durch die Städte Frankfurt (Oder) und Eisenhüttenstadt erfolgen die Finanzierung und die Förderung dieses Projekts.