Frankfurt/Oder (gla). Die Bürgerinitiative Lennépark unterzeichnete gemeinsam mit den langjährigen Partnern die Vereinbarung für das Jahr 2019.

Dabei geht es um gemeinsame Vorhaben der Bürgerinitiative Lennépark, der Stadt und der Deutschen Bank, und um Höhepunkte des nächsten Spendenjahrs. Es handelt sich bereits um die zwölfte Vereinbarung dieser Art. „Neu ist dieses Jahr, dass die Stadt mit gleich zwei Dezernenten die Vereinbarung unterzeichnet“, sagt die Leiterin des Grünflächenamts Dorit Bunk. Diese Woche unterschrieben die Hauptkoordinatorin der Initiative Sonja Gudlowski, die Deutsche Bank Filialleiterin Grit Egerer und Frankfurts Dezernenten Milena Manns und Jörg Gleisenstein den Kooperationsvertrag.
Der Schwerpunkt der Bau- und Planungsarbeiten soll jetzt im nördlichen Teil des Parks liegen, erklärte Baudezernent Jörg Gleisenstein im Rahmen einer Pressekonferenz. Dort geht voraussichtlich im Sommer die Restaurierung der Grotte weiter. Außerdem geplant ist die Wiederherstellung eines Kastanienrondels bei der Rosa-Luxembourg-Straße. Insgesamt soll der Park mehr Nadelgehölze bekommen. Die Brunnentechnik wurde laut Gleisenstein schon saniert, „so dass die Fontäne dieses Jahr wieder etwas kräftiger sprudelt“. Der lang erwartete Umzug des Stadtarchivs in das Gebäude der ehemaligen Bürgerschule wird laut Dorit Bunk im September beginnen und fast ein viertel Jahr dauern.
Die Auftaktsveranstaltung für das neue Spendenjahr will Sonja Gudlowski von der Bürgerinitiative am Tag des Frühjahrsputzes, dem 10. April 2019 feiern. Als Helfer erwartet Gudlowski Schüler des Städtischen Gymnasiums und der Lennéschule, Mitarbeiter der Deutschen Bank, der Wohnungswirtschaft und des Grünflächenamts sowie Anwohner des Parks. Rund um die eingezäunte Schmeißereiche sollen an diesem Tag Rosensträucher gepflanzt werden. Außerdem wird eine im Depot eingelagerte Mädchenskulptur aus Bronze wieder einen öffentlichen Platz im Südbereich des Parks bekommen.
In dieses Spendenjahr fallen vier Jubiläen: der 230. Geburtstag von Peter Joseph Lenné am 29. September 2019, der 150. Todestag von Hochschullehrer Friedrich Schmeißer, nach dem die Eiche benannt wurde, am 13. Dezember 2019, das fünfjährige Jubiläum der Fotoausstellung „Die Lennésche Gartenkunst in der Stadt Frankfurt (Oder)”, die zurzeit im ersten Obergeschoss der Lenné Passagen zu sehen ist, und die zehnte Kleine Parknacht, die am 24. August 2019 mit musikalischem Abendspaziergang, kulturellen und kulinarischen Genüssen gefeiert wird.