Ostbrandenburg (eb/geh). Die deutsch-polnische Zusammenarbeit der Zoll- und Finanzbehörden konnte jetzt weiter intensiviert werden.

Der Leiter des Finanz- und Zollamtes in Gorzow Wielkopolski, Sylwester Skorski und der Leiter des Hauptzollamts Frankfurt (Oder), Dr. Sven Brenner unterzeichneten vergangenen Montag eine Vereinbarung zur Durchführung von gemeinsamen Streifen polnischer und deutscher Zöllner.
Sven Brenner: „Es freut mich, dass die deutsche und polnische Finanzverwaltung im Herzen Europas ein Zeichen für mehr Europa setzen und den europäischen Gedanken leben.“
Bereits seit November 2010 gibt es gemeinsame Streifen des polnischen und deutschen Zolls. Eine neue Streifenvereinbarung war nun aufgrund der Umstrukturierung des polnischen Zolls und des Abkommens vom 15. Mai 2014 zwischen der Regierung der Republik Polen und der Regierung der Bundesrepublik Deutschland über die Zusammenarbeit der Polizei-, Grenz- und Zollbehörden notwendig geworden.
Nach der Unterschrift nahmen zwei Streifen ihren Dienst auf.