Wriezen (geh). Jedes Jahr findet an den Evangelischen Johanniter-Schulen Wriezen vor dem Beginn der Winterferien die Projektwoche statt. Dieses Jahr stand diese unter dem Motto „Modern Lifestyle”.

Es gab insgesamt 16 unterschiedliche Projekte, die von Elftklässlern betreut wurden und jeweils für einen Zeitraum von zwei oder vier Tagen wählbar waren.
Unter anderem gestalteten Schülerinnen und Schüler der 11. Klasse die Präsentationsgruppe, welche dafür zuständig war, am Präsentationsabend alle Projekte in geeigneter Form für eine öffentliche Vorstellung vorzubereiten. Neben weiteren interessanten Aktivitäten war erstmals der jährliche Schulball als Projektthema dabei. Die Akteure aus den Klassenstufen 7 bis 11 trafen erste Vorbereitungen für diese Veranstaltung und ebneten so den Weg zu einem der schönsten Events im Schuljahr.
„Natürlich gab es nicht nur Projekte organisatorischer Natur, sondern auch künstlerische Projekte wie zum Beispiel Charakterdesign, Musik und Musikvideo oder Buchkunst”, beschreibt Fabrice Brettke aus der Klasse 10b den weiteren Inhalt der Projektwoche. Sportliche Projekte wie Basketball oder Step-Aerobic wurden ebenfalls angeboten. Fabrice: „Ein internationaler Datenaustausch fand auch statt, nämlich mit der parallel zur Projektwoche durchgeführten Romfahrt der Lateiner und dem Skilager in den Alpen”. Ein Novum: Selbst diese Projektangebote konnten nun bereits zum Präsentationsabend vorgestellt werden.
„Alle Schüler waren mit Engagement dabei, auch wenn manchmal die Nerven blank lagen, da organisatorische Probleme zu bewältigen waren”, so Fabrice. Die alljährliche Erfahrung, dass Projekte von Schülern für Schüler angeboten werden, habe - wie jedes Jahr - sehr viel Spaß bereitet.