Eisenhüttenstadt (gla). Seit 2014 besteht die Partnerschaft zwischen dem Gymnasium Nr. 4 im weißrussischen Witebsk und der Gesamtschule 3 mit gymnasialer Oberstufe in Eisenhüttenstadt. Auch in diesem Jahr wurde sie mit Leben erfüllt. Eine Gruppe von zehn Schülerinnen und Schülern sowie zwei Deutschlehrerinnen des Witebsker Gymnasiums war eine Woche zu Gast in Eisenhüttenstadt. Die Gäste wohnten in Gastfamilien und nahmen am Unterricht teil. Sie erhielten aber auch die Gelegenheit, die Projekte der Gesamtschule im Bereich Darstellen und Gestalten kennen zu lernen. Einen Höhepunkt stellte die gemeinsame Exkursion in die Landeshauptstadt Potsdam dar, um die Sehenswürdigkeiten Landtag, Nikolaikirche, Brandenburger Straße, Holländisches Viertel, Schloss Sanssouci und Neues Palais zu besichtigen. Ermöglicht wurde die Exkursion durch die Bürgerstiftung Eisenhüttenstadt. Vorbereitungen für einen Gegenbesuch im nächsten Jahr laufen bereits.