Eisenhüttenstadt (eb/geh). In der Gesamtschule 3 der Stahlstadt wurden kürzlich die Abiturzeugnisse vergeben.

Der 25. Juni 2016 wird sich von nun an in den Lebensläufen von 41 Schülerinnen und Schülern der 13. Klassen der Gesamtschule 3 wiederfinden. Sie alle habe an diesem Tag ihr Abiturzeugnis erhalten. Mit dem Schriftstück bekamen sie die Bestätigung der Allgemeinen Hochschulreife überreicht.
„Während der drei Jahre in der Sekundarstufe II haben die Schülerinnen und Schüler gut zueinander gefunden”, schätzt Ute Tupy ein. Nach Ansicht der Schulleiterin haben sich die Abiturientinnen und Abiturienten gegenseitig beim Lernen unterstützt und sich an vielen schulischen Aktionen beteiligt, „oder sogar in Eigeninitiative solche ins Leben gerufen.”
Das wurde während der Feier, die von Jungen und Mädchen der Sekundarstufe I und der Tanzgruppe des Kulturzentrums Eisenhüttenstadts künstlerisch untermalt wurde, außerordentlich gewürdigt.
In diesem Jahrgang erreichten die Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule II einen Abitur-Durchschnitt von 2,75. „Alle”, so Ute Tupy, „die während der drei Jahre den Weg zum Abitur bewältigt haben, können auf das Erreichen ihres Ziels ganz besonders stolz sein.”
Als bester Schüler wurde Daniel Thiele mit einem Durchschnitt von 1,2 besonders geehrt. Er erhielt dafür eine Urkunde und eine Geldprämie vom Förderverein der Schule und den DVM-Preis für Mathemtik.
Schulleiterin Ute Tupy ließ es sich nicht nehmen, dem Einser-Schüler die Urkunde für das Onlinestipendium e-follows.net für hervorragende Leistungen im Abitur persönlich zu überreichen.
Daniel Thiele und viele andere, die ihr Abiturzeugnis erhielten, möchten zum Beispiel Wirtschaftingenieurwesen, Pharmazie, Biotechnologie oder Business Management studieren. „Wieder andere werden ihre persönliche Ausbildung zum Physiotherapeuten unter anderem an der Schule für Gesundheits- und Pflegeberufe in Eisenhüttenstadt oder als Erzieher am Oberstufenzentrum fortsetzen”, so Ute Tupy.
Zur Zeugnisübergabe kamen Eltern, Großeltern und Geschwister der Abiturientinnen und Abiturienten in die Aula der Gesamtschule 3. Die Schülerschaft bedankte sich in Reden bei allen, die sie auf dem Weg zum Abitur unterstützt haben.