Wriezen (geh). Bereits zum 10. Mal - ein kleines Jubiläum - trafen sich Schülerinnen und Schüler des Johanniter-Gymnasiums zum alljährlichen Vorlesetag. Unter anderem im gemütlichen neugestalteten Musikraum gab es den ganzen Tag Erstaunliches, Gruseliges, Wissenswertes und auch Lustiges anzuhören, auch auf Englisch und Spanisch. Zum zweiten Mal nahmen in diesem Jahr auch Kinder aus den ersten und zweiten Klassen der Johanniter-Grundschule teil. Sie zeigten sich als Zuhörende begeistert von der Auswahl der Bücher, die die Achtklässlerinnen und Achtklässler ihnen am Morgen präsentierten. Am Mittag griffen die Kleinen selbst zum Buch und lasen einander vor. „Es war zu spüren, wie gern sich die Kinder in die Bücher vertiefen und auch anderen stolz und liebevoll ihr Können zeigen”, beschreiben Marlen Wahren, Christine Mohr und Annette Hollitzer die Atmosphäre. Die verantwortlichen Deutschlehrerinnen hoffen „auf Nachahmung auch auf den heimischen Sofas im Oderbruch”.