Frankfurt/Oder (daf). Viertklässlerinnen und Viertklässler aus acht Grundschulen ermittelten den „Fahrradchampion”.

Die besten Radfahrer der Lenné-Schule, Evangelischen Grundschule, Friedensgrundschule, Erich-Kästner-Grundschule, der Grundschule Neuberesinchen, der Grundschule „Am Botanischen Garten”, „Mitte” und der Grundschule „Am Mühlenfließ” aus Booßen duellierten sich in mehreren Kategorien.
Neben einem Fahrradquiz gab es einen Parcours auf dem Schulhof der Lenné-Schule und einen Straßenparcours. Außerdem wurde der Sieger oder die Siegerin des Wettkampfes „Langsames Fahren” ermittelt.
Sieger aus dem Hauptwettkampf wurde Bent von der Grundschule Neuberesinchen, gefolgt von Arthur aus der Evangelischen Grundschule, der zudem das Langsame Fahren für sich entschied und Ekatarina aus der Friedensschule.
Nachdem die Einzelsieger ermittelt wurden, wurden auch die jeweiligen Schulen platziert. Den Wettkampf für sich entscheiden konnte die Booßener Grundschule „Am Mühlenfließ“ vor der Grundschule „Mitte“ und der Grundschule „Am Botanischen Garten“.
Die Schulsieger nehmen im September an den Landesmeisterschaften in Potsdam teil. Den Wettkampf begleitet und organisiert haben der Lotsen-, Hilfs- und Sicherungsdienst, die Polizei um Hauptmeisterin Manuela Lange, Lehrer und Eltern, das Bildungszentrum Ostbrandenburg, Top Catering und die Stadt, die den Pokal für die Siegerschule und die Teilnehmerurkunden zur Verfügung gestellt haben.
Ekatarina, Bent und Arthur durften sich zudem über Gutscheine zur Nutzung der Frankfurter Schwimmhalle freuen.