Frankfurt/Oder (gla). Die sechsten Klassen der Frankfurter Schulen schickten ihre besten Vorleserinnen und Vorleser zum Stadtentscheid in die Kinderbibliothek. Tilmann Winter von der Evangelischen Grundschule, Lilly Bargenda von der Erich Kästner Grundschule, Paul Dynow vom Gauß-Gymnasium, Melina Kleinke von der Grundschule Mitte, Tom Schäpsmeier von der Astrid-Lindgren-Grundschule und Florian Wasgien von der Grundschule am Botanischen Garten lasen Passagen aus Büchern vor, die sie selbst ausgewählt hatten. Im zweiten Teil des Wettbewerbs mussten sie aus einem Buch vorlesen, das sie nicht kannten: „Hilfe, mein Lehrer geht in die Luft!“?von Sabine Ludwig. Die Jury bestand aus Vertretern der Bibliothek, Schulleitung und Buchläden Frankfurts. Sie berieten sich nach beiden Teilen des Wettbewerbs und stimmten am Ende für Paul Dynow. Er wird im Landesentscheid Brandenburg Nordost im April für die Stadt antreten.