Breslack (eb/geh). Am Sonntag, dem 28. Juli 2019 wird in Breslack das Blasmusikfest gefeiert.

Zwischen 14 und 18.30 Uhr spielen in dem großen Festzelt auf dem Dorfanger mehrere Kapellen. Bis zu 600 Gäste aus der Region werden erwartet. Neben der Musik wird es an diesem Tag auch am leiblichen Wohl der Besucherinnen und Besucher nicht fehlen. So verkaufen beispielsweise die Frauen aus dem Dorf beim Kuchenbasar Selbstgebackenes.
Die Organisation des Festes haben die Mitglieder der „Bres-
lacker Dorfmusik“ übernom-men. Gemeinsames Musizieren und Spaß an selbst produzierter Blasmusik sowie anderen mit Blasmusik Freude zu bereiten – das sind die Hauptmotive der Vereinsmitglieder, die enge Kontakte zu anderen Blasmusikformationen pflegen, darunter in Sokolov und Wildeshausen sowie in der Region um Guben.
Der Verein feierte im März sein 30-jähriges Bestehen im Kreis der Musiker und der Familienangehörigen. An der künstlerischen Qualität wurde kontinuierlich gearbeitet. Davon konnte sich das Publikum bei zahlreichen Konzerten überzeugen. Unter der musikalischen Leitung von Ralf Schiller proben die 22 aktiven Musiker der „Breslacker Dorfmusik“ jeden Freitag in der alten Schule von 19 bis 21 Uhr. Der jüngste Spieler ist 22 Jahre alt, der älteste schon 78 Jahre. Neue Mitglieder ab etwa zehn Jahren, die ein Blechblasinstrument spielen oder es lernen wollen, sind gern willkommen.
Breslack ist ein Ortsteil der Gemeinde Neißemünde und gehört zum Amt Neuzelle. Etwa 220 Einwohner prägen in eindrucksvoller Weise das Dorfleben. Der Ort liegt etwa 800 Meter vom Oder-Neiße-Radweg entfernt und ist aus nördlicher und südlicher Richtung mit dem Rad gut zu erreichen. So kann das Bres-lacker Blasmusikfest gut für einen Ausflug mit der ganzen Familie genutzt werden.