Frankfurt/Oder (gla). Auch für den 1. FC Frankfurt hat die neue Fußballsaison begonnen. Der ersten Männermannschaft gelang bereits ein Auswärtssieg. Um die Nachwuchsarbeit des Vereins zu unterstützen, überreichte der Direktor der Direktion Ost der Sparkasse Oder-Spree Gil Pönitzsch (3.v.r.) eine Leistungsvereinbarung und einen symbolischen Scheck über 5.000 Euro an Vereinspräsident Markus Derling (5.v.l.), Trainer Frank Grundmann (r.), Nachwuchsleiter Mathias König (3.v.l.) und mehrere Spieler der C-Junioren des 1. FC Frankfurt. „Die C-Junioren haben in der letzten Saison das meiste geschafft“, sagt Markus Derling. Die Mannschaft behauptete sich erfolgreich in der Regionalliga. Das Geld wird für Bälle, Kleidung und ähnliches benötigt. Während die A- und B-Junioren Zuschüsse vom DFB bekommen, sind die C-Junioren auf Fördermittel und Sponsoren angewiesen. „Wir müssen uns am Riemen reißen und die Leistung auch zeigen“, so Derling.