Buckow, Märkische Schweiz (eb/gla).Zum 15. Mal hat das Kultur- und Tourismusamt Märkische Schweiz alle Buckower Bürger, Gastronomen, Tourismus- und Kulturanbieter aufgerufen, an der Langen Nacht mit Kunst und Natur teilzunehmen.

An 27 Orten wird nun die unverwechselbare Mischung aus Musik, Bildern, Tanz, Geschichten und vielen kulinarischen Köstlichkeiten die Besucher erfreuen. Da lädt die Künstlergruppe „Linde 48“ ebenso ein wie das Keramikatelier von Christine Pfundt oder die Kneipp-Sisters im Apothekergarten.
Junge Künstler stellen sich im Strandhotel vor und im Garten des alten Lindenhotels können sich die Gäste bei den Klängen von Gongs und Schalen entspannen. Musik im Zug und auf dem Boot verspricht viel Spaß und Unterhaltung. Orgelmusik, Dixieland oder sphärische Klänge über dem Buckowsee - von 14 bis 24 Uhr und länger lohnt sich ein Besuch in der Kneipp-Kurstadt am Samstag, 9. Juli 2016 auf jeden Fall.
Informationen gibt es in der Touristinformation direkt am Eingang zum Schlosspark, geöffnet bis 20 Uhr. Dort kann auch die aktuelle Ausstellung im Obergeschoss mit Acryl-Malereien des aus dem Vogtland stammenden Künstlers Manfred Zemsch besichtigt werden.