Erkner (eb/geh). Beim traditionellen Benefizbowling der Mitglieder der SPD Erkner-Gosen-Neu Zittau zu Gunsten des Vereins Kinderbauernhof Erkner Tiere für Euch e.V.“ wurden 1.000 Euro erzielt.

Die Spende konnte eins zu eins an Martina Jander vom Kinderbauernhof Erkner übergeben werden. Jörg Vogelsänger, Vorsitzender der SPD Erkner-Gosen-Neu Zittau und Landwirtschaftsminister im Land Brandenburg, würdigte die Arbeit des Vereins und blickte mit Stolz auf die Spenden: „1.000 Euro haben wir noch nie erzielen können. Ich denke, die Höhe spricht für sich und zeigt, wie hoch die Wertschätzung gegenüber der Arbeit des Kinderbauernhofs ist.“
Jan Landmann, Bürgermeisterkandidat der Sozialdemokraten in Erkner, wies auf die Anwesenheit vieler anderer Vereine beim Benefizbowling hin und schlussfolgerte: „In Erkner haben wir viele Vereine, die sich auch gegenseitig unterstützen, wenn Hilfe dringend benötigt wird. Das zeigt, wie sehr wir in Erkner von unseren Vereinen profitieren. Andersherum profitieren die
Vereine von den Menschen, die sich hier gesellschaftlich engagieren. Toll!“.
An dem Benefizbowling nahmen die Bundestagskandidaten Dr. Franz H. Berger und Stephen Ruebsam teil. Dr. Franz H. Berger, Kandidat für Oder-Spree/Frankfurt (Oder), sei es wichtig, dass hier vor allem Kinder Unterstützung bekommen. Schließlich wäre der Kinderbauernhof ein Verein, der hauptsächlich mit und für junge Menschen arbeite.
In dem Verein Kinderbauernhof Erkner „Tiere für Euch e.V.“ engagieren sich viele Menschen ehrenamtlich oder leisten für den Verein finanzielle Hilfen. In diesem Jahr benötigt der Verein jedoch besondere Unterstu?tzung. Die SPD Erkner-Gosen-Neu Zittau wollte hier ein Zeichen für die dort geleistete Arbeit setzen und widmete diesem deshalb das Benefizbowling.