Müncheberg, Berlin (eb/geh). Mit einer fast 50-köpfigen Reisegruppe aus ihrem Wahlkreis und darüber hinaus unternahm die SPD-Landtagsabgeordnete Simona Koß eine Fahrt in die Bundeshauptstadt.

Eingeladen dazu hatte Staatssekretär Martin Gorholt, zu diesem Zeitpunkt noch Bevollmächtigter des Landes Brandenburg beim Bund.
Für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer wurde es ein spannender Tag. Das von der Landesvertretung professionell organisierte Programm brachte ihnen umfassend und interessant die politische Seite Berlins näher. Einem Informationsgespräch in der Landesvertretung folgte eine Stadtrundfahrt, die vor allem durchs Regierungsviertel führte und mit vielen Erläuterungen und Wissenswertem gespickt war. „Ebenfalls sehr informativ waren für alle dann der sich anschließende Besuch im Bundesrat und die Gesprächsrunde dort”, so Simona Koß. „Ich habe mich sehr gefreut, als mich die Einladung der Landesvertretung erreichte. Es hat Spaß gemacht, mit Bürgerinnen und Bürgern meines Wahlkreises gemeinsam diese Tour zu unternehmen und die Chance zu nutzen, einmal einen nicht alltäglichen Blick auf Berlin zu bekommen”, freut sich die SPD-Landtagsabgeordnete. Wie ihr die Mitreisenden am Ende des Tages bestätigten, sei es auch für sie ein gelungener Tag, an dem Neues vermittelt oder bekanntes Wissen aufgefrischt wurde, gewesen. Simona Koß: „Danken möchte ich der Landesvertretung für die Einladung und Organisation und dem Seelower Busunternehmen Dietmar Kaiser, dessen Fahrer uns sicher durch den Tag begleitet hat”.