Eisenhüttenstadt (hn). Wenige Tage nach der Gedenkfeier anlässlich des Ewigkeitssonntages übergab Marianne Geller vom Bestattungshaus Geller die Geldspenden der Gäste an das Team des ambulanten Kinderhospizdienstes NORA der Johanniter.

Die Organisatorin des Hospizdienstes Eileen Samol und Familienbetreuerin Katrin Barth freuten sich über 300 Euro, die sie aus der Hand von Marianne Geller überreicht bekamen. „Unsere Gäste zur Gedenkfeier spendeten 276,28 Euro”, sagte die Inhaberin des Bestattungshauses. „Wir haben dann auf den nun übergebenen Geldbetrag aufgerundet.”
Das gespendete Geld soll für die Arbeit mit Geschwistern schwer kranker oder sterbender Kinder verwendet werden. „Ihnen wollen wir ein paar unbeschwerte Stunden ermöglichen”, sagte Eileen Samol. „Denn diese Kinder müssen immer zurück stecken, sie sind auch an der Betreuung der Geschwister beteiligt und tragen da sehr viel Verantwortung.” Ausflüge, zum Beispiel ins Irrlandia, Kinobesuche und andere Aktivitäten sind dabei geplant. Alles, was die Kinder für eine gewisse Zeit vom schweren Alltag ablenkt, ist an Ideen willkommen.
Im Januar beginnt bei den Johannitern in Eisenhüttenstadt wieder ein siebenmonatiger Kurs für Familienbegleiterinnen und -begleiter. Als Voraussetzung für die Teilnahme muss das 18. Lebensjahr vollendet sein und Interessierte sollten den Themen Sterben und Tod offen gegenüber stehen.
Die Anmeldung für den Kurs ist bei der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V., Regionalverband Oderland-Spree, Am Trockendock 1A, Haus 2 in Eisenhüttenstadt, unter der Rufnummer 01 73-6 19 49 09 oder per E-Mail an kinderhospizdienst-nora.odls@johanniter.de möglich.
Wer die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Kinderhospizdiensts, die gegenwärtig acht Familien im Raum Eisenhüttenstadt betreuen, finanziell unterstützen möchte, kann eine Spende auf folgendes Konto überweisen: Bank für Kirche und Diakonie, IBAN: DE72 3506 0190 1084 6330 18, Verwendungszweck: „Kinderhospizdienst NORA”. Jeder Betrag ist willkommen, und Spendende können sicher sein: Die Spende kommt auch bei jenen an, für die sie bestimmt ist.