Frankfurt/Oder (geh). In Rosengarten wurde vorigen Samstag das Rosenfest gefeiert.

Traditionell begann das Fest offiziell mit dem Einmarsch der Fanfarengarde. Als es so weit war, hatten schon viele Einwohner des Frankfurter Ortsteils und Gäste aus der Umgebung an den Tischen auf dem Festgelände Platz genommen. Sie ließen es soch richtig gut gehen bei einer Tasse Kaffee und selbst gebackenem Kuchen. Auch wenn die wahl nicht leicht bei dem reichlichen Sortiment, dass die Rosengartener präsentierten. Während die Großen entspannten, hatten die Kleinen viel zu tun. Am Glücksrad oder beim Erklimmen des Rosenbaums lockten kleine Geschenke. Beim Klettern stellte auch Leonora ihr Können unter Beweis. Die Elfjährige wollte unbedingt ein Spielzeug für ihren Hund Fuchur erhaschen, was ihr natürlich gelang. Ein paar Meter weiter konnten sich kleine Prinzessinnen und wunderschöne Schmetterlinge verwandeln lassen - beim Kinderschminken. Und wie in jedem Jahr konnten die Gäste bei Tombola wieder tolle Preise gewinnen.