Neuzelle (hn). Auf etwa 3.000 Gäste schätzte Frank Matheus, Vorsitzender der Agrargenossenschaft Neuzelle, die Zahl der Gäste, die zum traditionellen Erntefest, das unter dem Motto „Vom Korn zum Brot” stand, kamen. Wer mit dem Auto anreiste, bekam für einen Euro Parkgebühr einen Zehn-Kilo-Sack Kartoffeln überreicht, so dass sich der Besuch schon aus dieser Sicht lohnte. Nach dem Einzug der Erntepaare unter der Führung von Jochen’s Jungs, die mit zünftiger Marschmusik aufspielten, begrüßte Matheus die bereits um 11 Uhr zahlreich erschienen Gäste und gab einen Überblick über den Verlauf der Ernte, die bei den Wetterkapriolen des vergangenen Sommers bei den einzelnen Früchten unterschiedliche Ergebnisse einbrachte. Ein Hingucker waren die Schauvorführung (Foto) des traditionellen Dreschens mit Dreschflegeln, bis zum Einsammeln der Roggenkörner und deren Übergabe an die Müllroser Mühle, wo das Erntegut nun zu Mehl verarbeitet wird.     Seite 3