Frankfurt/Oder (eb/gla). Die Bürgerinitiative Lennépark ruft am Donnerstag, 24. Mai 2018 zum Powergreen-Lauf auf.

Der Lauf durch den südlichen Teil des zweitältesten Bürgerparks Deutschlands ist fester Bestandteil im Programm der Bürgerinitiative Lennépark. Die großen alten Bäume sind nicht nur Schattenspender im Sommer, sie sind die besten Garanten als Sauerstoffspender, für ein gesundes Klima in der Innenstadt, für Wohlbefinden und Gesundheit. Alljährlich wird der Park im Herzen der Stadt für den Lauf aller Generationen genutzt.
Alle lauffreudigen Frankfurterinnen und Frankfurter können teilnehmen, die Natur beim Lauf genießen, Freude an der Gemeinsamkeit der Läuferschar haben, oder sich zeitlich beim Fünf- oder Zehn-Kilometer-Lauf messen. Sie können als Einzelteilnehmer, als Gruppe, Sportverein oder Schulklasse teilnehmen, und  jeder kann in der für ihn möglichen Form die Runden durch den Südbereich des Parks absolvieren, egal welchen Alters, welcher Form der Fortbewegung, ob allein oder in der Gruppe, mit Familie, Kinderwagen, Roller oder mit Hund. Jeder absolviert die Lennémeile in der für ihn möglichen Form für einen guten Zweck. In den Zeitläufen werden Distanzen über fünf Kilometer oder zehn Kilometer mit Zeitnahme gelaufen. Der Lauf der Generationen verläuft über frei wählbare Distanzen ohne Zeitnahme.
Jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer an einem der Läufe erhält eine Medaille aus Ton, gefertigt vom Bereich Keramik der Gronenfelder Werkstätten. Der Erlös des Laufs fließt der Verschönerung des Lennéparks mit der Anpflanzung eines jungen Kastanienbaums zu.
Zeitläufer werden um Voranmeldung auf der Internetseite www.power-green.org gebeten. Die Veranstaltung beginnt um 16 Uhr mit einem Vorprogramm. 16.30 Uhr werden die Läufer registriert. Start des Laufs der Generationen ist 17 Uhr. Das Startgeld beträgt 2,50 Euro. Die Zeitläufe beginnen um 17.30 Uhr. Dafür wird um ein Startgeld von fünf Euro für Erwachsene und 2,50 Euro für Kinder gebeten. Die Prämierung des Laufs der Generationen ist um 18 Uhr, die Siegerehrung der Zeitläufe gegen 19 Uhr geplant.