Frankfurt (Oder). Der Oberbürgermeister der Stadt Frankfurt (Oder), Dr. Martin Wilke richtet sich anlässlich des Jahreswechsels 2016/2017 in einem Grußwort an die Leserinnen und Leser.

„Liebe Frankfurterinnen und  Frankfurter,
das Jahr 2016 geht für unsere Stadt insgesamt positiv zu Ende. Das stimmt uns hoffungsvoll. Die Einwohnerzahl hat sich stabilisiert. Die Steuereinnahmen und die Zahl der Arbeitsplätze nahmen zu.
Rund 13.000 Einpendler fanden in unserer Stadt gut bezahlte Arbeit. Frankfurt hielt wieder ein breites und niveauvolles Kultur- und Sozialangebot für die ganze Region bereit und hat damit seine Position als Zentrum Ostbrandenburgs gefestigt.
Gemeinsam mit Slubice konnten wir viele Gäste aus Partnerstädten, von der EU, vom Bund und vom Land begrüßen, die immer wieder beeindruckt sind, wie wir die Möglichkeiten der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit nutzen. Im 25. Jahr des deutsch-polnischen Nachbarschaftsvertrages haben wir regional und überregional bewiesen, dass die Chancen und die Zukunft für unsere Städte in Europa liegen.
Darüber hinaus haben wir viele Jubiläen von Unternehmen und Einrichtungen in unserer Stadt gefeiert. Und nicht zuletzt haben sich Frankfurterinnen und Frankfurter auch in diesem Jahr für unsere Stadt außerordentlich engagiert. Dafür meinen herzlichen Dank. Schüler, Studierende, Mitarbeiter sozialer Einrichtungen, Unternehmer und Ehrenamtler wurden hierbei für ihre Leistungen von Bund, Land und Stadt geehrt. Darauf können wir mit Recht stolz sein.
Liebe Frankfurterinnen und Frankfurter, ich wünsche Ihnen für das Jahr 2017 Gesundheit, viel Erfolg und alles Gute für unsere Stadt.”
Ihr Oberbürgermeister
Dr. Martin Wilke