Ostbrandenburg (geh). Im Jahr 2017 wird sich Angela Merkel erneut der Wahl zur Bundeskanzlerin stellen. Sie habe „unendlich viel darüber nachgedacht”, wie sie selbst kommentierte. Außerdem sei ihre Entscheidung „alles andere als trivial - weder für das Land, noch für die Partei, noch für mich persönlich”. Merkels Ankündigung ist Gesprächsthema auch in Ostbrandenburg. Das Team vom „Der OderlandSpiegel” nahm die Neuigkeit zum Anlass, auf Frankfurts Straßen zu fragen, wie die Leute die erneute Kandidatur finden. Diese Aufgabe gebührte dem  Redaktionsvolontär David Fischer. Voller Elan wollte er die Umfrage angehen, musste aber schnell feststellen, dass das gar nicht so einfach ist. Aber er ist dran geblieben und hat geschafft, fünf Menschen vor die Kamera zu kriegen und sie zu einem Statement zu bewegen. Die Frage lautete: Was sagen Sie dazu, dass Angela Merkel noch einmal Bundeskanzlerin werden will?