Gorgast (eb/gla). Am dritten Adventswochenende findet der 20. Weihnachtsmarkt in den Kasematten des Forts statt.

Am Samstag, 15. Dezember 2018 singen der Oderbruchchor Manschnow um 13 Uhr und die Letschiner Chormietzen um 15 Uhr. Für Kinder gibt es drei Bastelstunden: Leuchtende Nasen um 11 Uhr, weihnachtliche Zapfen um 13 Uhr und Schneemännlein um 15 Uhr.
Am Sonntag, 16. Dezember 2018 spielt um 11 Uhr der Posaunenchor des Pfarrsprengels auf. Die Themen der Bastelstunden lauten an dem Tag: Weihnachtskugeln um 11 Uhr, kleine Schutzengel um 13 Uhr und Sternenzauber um 15 Uhr. Kinder können in der Kinderstube abgegeben werden, wo Erzieher sie betreuen. Abgesehen von den Bastelstunden sind dort den ganzen Tag lang Märchenfilme zu sehen.
An beiden Tagen gibt der Jägerstammtisch „Zur alten Oder“ in einem nachgestellten Revier Auskunft über die Tiere des Waldes. An den Marktständen werden unter anderem Honig, Gelee, Keramik, Korbwaren, Seife, Schmuck, herzhafte und süße Spezialitäten angeboten. Das Team des Forts Gorgast lädt außerdem in den Glühweingarten ein. Da der Großteil des Weihnachtsmarkts in den Kasematten abgehalten wird, bleiben die Besucherinnen und Besucher warm und trocken. Geöffnet ist der Markt an beiden Tagen von 10 bis 18 Uhr.